Über mich

 

Ruth Kirsch Keramikdesign

 

Ruth Kirsch
Diplom Keramikdesignerin und Keramikmeisterin
seit 1989 eigenes Atelier 

 

 

 

In meinem Keramikatelier auf der Luisenstraße 79 in Krefeld, entwerfe und realisiere ich meine handgearbeiteten Keramiken.

 

Es ist ein besonderer Reiz aus dem ungeformten Tonmaterial Keramikobjekte zu fertigen, und diesen einen Hauch von Leichtigkeit und Bewegung zu verleihen.

 

 

Nach meiner Gesellen- und Meisterprüfung im Keramikhandwerk zog es mich, aus dem Ruhrgebiet stammend, nach Krefeld.

Dort genoss ich mein Studium im Bereich Produktdesign an der Fachhochschule Niederrhein, bis ich  1989 mein Diplom im Keramikdesign erlangte.

 

Mit meinem Abschluss  begann ich meine Selbstständigkeit als freischaffende Designerin.

 

Meine Arbeiten umfassen hauptsächlich Gefäßunikate und Geschirr.

Sie sind in ihrer individuellen Ausführung und Originalität, dem Gebrauch und der Funktion verschrieben.

 

Käuflich erwerben kann man meine Keramiken in meinem Atelier und auf den Keramik- und Kunsthandwerkermärkten. Zu meiner Ateliertätigkeit ist der direkte Kontakt zu meinen Kunden  - für mich ein willkommener und lebendiger Austausch.

 

Zur Zeit sind fast alle Märkte wegen  COVID -19-   abgesagt worden.

 

Sobald für mich wieder Keramikmärkte und Ausstellungen stattfinden, können Sie dies unter Termine einsehen.

 

 

Viel Spaß beim Umschauen,

 

 

 

Ruth Kirsch

 

 

 


Wettbewerbsbeteiligungen

 

2021 MANUFACTUM  NRW
2011 Handwerksmuseum Deggendorf, Sonderausstellung „ Hochdosiert“
2007 Hanwerksform Hannover, Ausstellung „blau,blau,blau“
2001 manu factum `01 
2000 Handwerkskammer NRW Ausstellung „nutzlust- funktionelle gestaltung“
1997 Galerie Handwerk Koblenz, Ausstellung „Die Liebe zur Symmetrie – Asymmetrie“
1996 Galerie Handwerk Koblenz, Ausstellung „Sammeltassen- mit Henkel und aus Ton“
1993 manu factum `93
1992 „Westerwaldpreis 1992“ Teilnahme
1991 „Zeitgenössische Keramik“ Offenburg
1991 „Forum Gruppe `83“ Ausstellung Keramion Frechen
1989 „Zeitgenössische Keramik“ Offenburg
1987 Bayrischer Staatspreis für Nachwuchsdesigner, Teilnahme
1987 manu factum `87
1986 Bienale internationale de ceramique d` art de Vallauris
1986 1.Preis „Junges Handwerk NRW“
1984 3.Preis „Junges Handwerk NRW“
1984 „Jugend gestaltet“ München